Wie man mit der Trennung von jemandem umgeht, den man immer noch liebt

Trennungen sind allein schon schwierig genug, aber wenn man ihn noch liebt, ist es fast unerträglich. Klar sind Gründe für die Trennung trotz Liebe oft anderes aber es fühlt sich an, als würde dir jeden Tag dein Herz aus der Brust gerissen. Du schiebst die Trennung so lange wie möglich hinaus, aber du machst es nur schlimmer für dich selbst. Ich würde gerne sagen, dass du dich, wenn du es beendet hast, besser fühlen wirst, aber es dauert eine Weile, bis es verheilt ist. In der Zwischenzeit gibt es einige Möglichkeiten, etwas einfacher damit umzugehen.

1. AKZEPTIEREN, DASS LIEBE NICHT GENUG IST.

Es ist wie kaltes Wasser im Gesicht, nicht wahr? Nach meiner eigenen Erfahrung war ich jung und naiv. Ich dachte, dass Liebe sicherlich ausreicht, um unsere Probleme zu lösen, aber die Probleme wurden nicht besser, sie wurden schlimmer. Liebe ist nicht immer genug, um eine Beziehung zu retten. Nur weil du ihn liebst, bedeutet das nicht, dass es ewig dauern wird.

2. DASS ES NICHT DEINE SCHULD IST.

Wenn ich nur dies oder jenes getan hätte. Habe ich ihn nicht genug geliebt? Hör auf, dir selbst die Schuld zu geben. Es ist nicht deine Schuld (oder die von jemand anderem, was das betrifft). Manchmal gehen Paare in verschiedene Richtungen oder die anfängliche Chemie verblasst. So oder so, die Beziehung funktioniert einfach nicht mehr.

3. DARÜBER NACHDENKEN, WAS DAS BESTE FÜR DICH IST.

Ist das Weinen in den Schlaf nachts wirklich das Beste? Nein. Wenn du so unglücklich bist, ist es Zeit, die Dinge zu beenden. Du wirst weitermachen. Du wirst eines Tages sogar erkennen, dass es eine Liebe gibt, die stärker ist als das, was du jetzt fühlst. Du musst auf dich selbst aufpassen, auch wenn es bedeutet, dir das eigene Herz zu brechen.

4. ZUERST ETWAS UNTERSTÜTZUNG AUFBAUEN.

Ich machte den tragischen Fehler, nicht mit meinen Freunden und meiner Familie zu sprechen, bevor ich die Beziehung beendete. Ich brach die Dinge ab und hatte mich noch nie so allein gefühlt. Lassen Sie Ihre Freunde und/oder Familie wissen, was los ist und haben Sie mindestens eine Person, mit der Sie sprechen können, bevor Sie die Dinge beenden. Du brauchst Unterstützung vor und nach dem Training, um sicherzustellen, dass du das nicht alleine durchmachst.

5. EINE GEWISSE ZEIT NACH DER TRENNUNG EINPLANEN.

Ich weiß, dass es schwer ist, an das Leben nach der Trennung zu denken. Die eine Sache, die ich richtig gemacht habe, war, darüber nachzudenken, was ich gleich danach tun sollte, um mir zu helfen zu heilen. Ich habe meinen Zeitplan so umgestellt, dass ich mehrere Tage Zeit hätte, nur um mich wegzusperren und Musik zu spielen. Sie können einen Urlaub planen, sich mit Freunden treffen oder einfach nur ein paar Tage Urlaub von der Arbeit nehmen. Nimm dir einfach etwas Zeit, um mit dieser ersten Welle von Emotionen umzugehen.

6. SCHNAPP DIR EIN PAAR TASCHENTÜCHER UND HALTE DAS GESPRÄCH.

Ich hasse es zu weinen, aber ich keuchte die Augen aus, als ich mit dem Kerl Schluss machte, in den ich verliebt war. Es war auch das einzige Mal, dass ich ihn weinen sah. Ich konnte nicht einmal das „wir müssen reden“ herausbekommen, ohne dass meine Stimme krachte. Bleib aber stark. Sag, was du sagen musst, und sei respektvoll. Das tut ihm auch weh, also ist es okay zu weinen. Verabschiede dich durch die Tränen.

7. SO WEIT WIE MÖGLICH WEGBLEIBEN.

Ich wollte unbedingt nach ihm sehen. Ich wusste, wenn ich es täte, könnte ich etwas Dummes tun, wie wieder zusammenkommen. Natürlich schmerzte es höllisch, ihn sogar im Vorbeigehen zu sehen. Vermeide es, ihn auf Facebook zu überprüfen oder an den gleichen Orten herumzuhängen. Bleib einfach weg und gib dir Zeit, über ihn hinwegzukommen.