Bitcoin konsolidiert sich um 10.250 $

0 Comments

Bitcoin konsolidiert sich um 10.250 $
Rate this post

Bitcoin konsolidiert sich um 10.250 $, Altcoins erholt sich kräftig

Am Sonntag (6. September) geben Bitcoin, wie auch die überwiegende Mehrheit der Altmünzen, Anzeichen dafür, dass sie ihren Tiefpunkt vorerst erreicht haben könnten.

Alle in diesem Artikel verwendeten Marktdaten wurden am 6. September 2020 um 19:30 UTC aus CryptoCompare entnommen.

Um Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon zu geben, wie gut sich der Krypto-Markt bei Bitcoin Billionaire heute entwickelt, sind 93 der Top 100 Krypto-Assets (nach Marktkapitalisierung) derzeit im grünen Bereich (d.h. gegenüber dem USD).

Bitcoin (BTC) wird derzeit um 10.260 $ gehandelt, was einem Anstieg von 2,96 % gegenüber dem USD in den letzten 24 Stunden entspricht.

Ether (ETH), hat sogar noch besser abgeschnitten und ist in den letzten 24 Stunden um 9,51% gestiegen, so dass sein Preis auf 354,19 $ gestiegen ist.

Noch interessanter ist jedoch, wie stark sich einige der Kryptowährungen, die am Donnerstag, Freitag und Samstag die größten Verluste erlitten, wieder erholt haben.

Hier sind einige bemerkenswerte Beispiele:

  • Kettenglied (LINK): $12,74 (+15,39%)
  • Polkadot (DOT): 4,74 Dollar (+13,54%)
  • Finanzmünze (BNB): $23,14 (+23/08%)
  • UMA (UMA): $15,87 (+39,97%)
  • Synthetix (SNX): $5,02 (+17,26%)
  • SushiSwap (SUSHI): $3,22 (+78,80%)

Es gibt vier Gründe für das heutige grüne Meer:

Die Tatsache, dass Bitcoin in den letzten 12 Stunden (d.h. seit 07:30 UTC am 6. September) meist über $10.200 blieb, hat vielen Investoren/Händlern das Gefühl gegeben, dass die Unterstützungsebene von $10.000 ziemlich stark ist.
Keine schlechten Makro-Nachrichten, um die Marktteilnehmer zu erschrecken.
Da die Aktienmärkte über das Wochenende geschlossen waren, gab es keine Gelegenheit für einen schlechten Tag am US-Aktienmarkt, um den Kryptomarkt weiter zu verwüsten.
Die einzige schlechte Krypto-Neuigkeit am Wochenende war der anonyme Gründer von SushiSwap, d.h. @NomiChef auf Twitter, der angeblich 20.039 ETH und 2.558.644 SUSHI aus dem Entwicklungsfonds des Projekts nahm. Dankenswerterweise beschloss er jedoch, die Kontrolle über SushiSwap an Sam Bankman-Fried, den CEO von Crypto Exchange FTX, bei Bitcoin Billionaire zu übertragen, der die Einrichtung eines „echten Multisigs“ plant. Diese Rettungsaktion scheint die nervösen Nerven der Inhaber von Ehereum-betriebenen DeFi-Tokens wie LEND und SNX beruhigt zu haben, und sie hat dazu beigetragen, dass der Preis des SUSHI-Tokens in den letzten 24 Stunden um über 78% gestiegen ist.

Den Daten zufolge ist die geschätzte Gesamtobergrenze des Kryptomarktes in den vergangenen 24 Stunden um 2,16% gestiegen und liegt am 6. September um 20:18 UTC bei 312,84 Milliarden Dollar.

Der Makroökonom und Kryptoanalyst/Händler Alex Krüger ist zuversichtlich, dass die Altcoins die Talsohle durchschritten haben.